+49 6081 58600 • Beste Kundenbewertung

Deutscher B2B-Award geht an TimO  – 1. Platz für Kundenzufriedenheit

TimO® – Time Management Office GmbH erhält den B2B-Award 2023 für die Spitzenposition im Bereich Kundenzufriedenheit unter den Anbietern von Zeiterfassungstools. Basis der Auszeichnung ist eine groß angelegte, unabhängige Kundenbefragung der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV).

„Deutscher B2B-Award geht an TimO  – 1. Platz für Kundenzufriedenheit“

Schichtarbeit: Definition und Regelungen

Schichtarbeit ist eine Arbeitszeitform, bei der sich Arbeitnehmer an einem Arbeitsplatz in zeitlicher Reihenfolge abwechseln. Dies kann in einer Vielzahl von Branchen erforderlich sein, wie z. B. in der Produktion, im Rettungsdienst, im öffentlichen Verkehr und im Gesundheitswesen. Schichtarbeit kann jedoch auch mit einigen Herausforderungen verbunden sein, wie z. B. Schlafstörungen, soziale Isolation und ein erhöhtes Risiko für bestimmte Gesundheitsprobleme.

„Schichtarbeit: Definition und Regelungen“

Verpflegungspauschalen Inland und Ausland 2024

Voraussichtliche Lesedauer: 12 Minuten

Neue Verpflegungspauschalen 2024

Bedingt durch die gestiegene Inflationsrate haben die Lebenshaltungskosten zugenommen. Das gilt auch für die Kosten, die im Rahmen einer Dienstreise für Verpflegung und Übernachtungen anfallen. Ab Januar 2024 gelten daher neue gesetzliche Regelungen für die Verpflegungsmehraufwendung. Die Pauschalen für Verpflegung und Übernachtungen für betriebliche Auslandsreisen wurden angehoben. Die Beträge wurden für mehrere Länder angepasst, während die Spesen Deutschland 2024 nur leicht nach oben korrigiert wurden. Im Folgenden erfahren Sie mehr Details, die Sie bei Ihrer Spesenabrechnung 2024 beachten müssen.

„Verpflegungspauschalen Inland und Ausland 2024“

Entwicklung des Mindestlohns bis 2024

Mindestlohn

Einführung und Entwicklung des gesetzlichen Mindestlohns

Seit geraumer Zeit gilt in ganz Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn. Dieser ist allerdings von Branche zu Branche unterschiedlich. Ein Branchenmindestlohn gilt allgemeinverbindlich für die Beschäftigten einer bestimmten Branche. Viele Arbeitnehmer stellen sich die Frage, was sie überhaupt tun können, sollte die Auszahlung des Gehalts durch ein Unternehmen das gesetzlich festgelegte Mindestmaß unterschreiten. Im Rahmen dieses Überblicks wollen wir versuchen, auf solche und ähnliche Fragestellungen detailliert einzugehen.

„Entwicklung des Mindestlohns bis 2024“

Excel-Arbeitsnachweis Vorlage KUG 2024

Das Bundeskabinett hatte in der Corona Krise den Anspruch auf Kurzarbeitergeld auf 28 Monate ausgeweitet. Mittlerweile wurden die pandemiebedingten Beschränkungen weitestgehend wieder aufgehoben. Der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld ist zum 30. Juni 2023 ausgelaufen. Damit gelten wieder die Voraussetzungen, die vor der Pandemie galten. Die Bundesregierung unterstützt Unternehmen, die Kurzarbeit in Anspruch nehmen müssen, aber weiterhin. Viele Arbeitgeber, die Kurzarbeitergeld abrechnen müssen, sind zur Führung von Arbeitszeitnachweisen (Arbeits-, Ausfall- und Fehlzeiten) verpflichtet. Dieser Beitrag stellt einen kostenlosen Arbeitszeitnachweis Kurzarbeit bereit.

„Excel-Arbeitsnachweis Vorlage KUG 2024“

Arbeitszeiterfassung Pflicht in Deutschland 2024

Arbeitszeit erfassen; Heil verpflichtet per Gesetz oder Pflicht!

Die Erfassung von Arbeitszeiten ist nicht nur eine betriebliche Notwendigkeit, sondern auch eine gesetzliche Anforderung in Deutschland. Durch genaue Arbeitszeiterfassung können Arbeitgeber sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter angemessen entlohnt werden und die Einhaltung der Arbeitszeitvorschriften gewährleistet ist. Gleichzeitig bietet sie Mitarbeitern Transparenz über ihre geleisteten Stunden und kann dazu beitragen, Überstunden gerecht zu erfassen und auszugleichen. In diesem Beitrag werden wir uns mit der gesetzlichen Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung sowie verschiedenen Modellen und Methoden zur Umsetzung dieser Pflicht auseinandersetzen..

„Arbeitszeiterfassung Pflicht in Deutschland 2024“

Vertrauensarbeitszeit: Definition und Modelle

Während in den Fabrikhallen oder im Handel die elektronische Erfassung der Arbeitszeiten weiter zum Alltag der Beschäftigten zählt, wird in vielen Büros und insbesondere in der Wissensarbeit Vertrauensarbeitszeit praktiziert. Aber was ist Vertrauensarbeitszeit? Wie wirkt sich das BAG-Urteil auf die Vertrauensarbeitszeit aus? Welche Arbeitszeitmodelle eignen sich? Gibt es Vor- oder Nachteile? Diese Fragen und viele weitere beantwortet Ihnen dieser Ratgeber.

„Vertrauensarbeitszeit: Definition und Modelle“

Projektsteuerung: Mit dem Fahrplan zum Projekterfolg

Komplexe Projekte erfordern gute Planung. Die bringt aber nichts, wenn sie am Ende nicht eingehalten wird. Sinnvolles Projektmanagement benötigt also auch eine Ebene, die über die Durchführung des Projektes wacht und gegebenenfalls steuernd eingreift. An dieser Stelle kommt die Projektsteuerung ins Spiel. Was Projektsteuerung genau ist, welche Aufgaben sie konkret hat und wie sie dabei vorgeht, erklärt dieser Artikel.

„Projektsteuerung: Mit dem Fahrplan zum Projekterfolg“

Arbeitszeitkonto: Definition und Beispiele

Das Arbeitszeitkonto ist die beste Möglichkeit, die tatsächlich geleisteten Stunden der Arbeitnehmer der wöchentlichen Arbeitszeit zu erfassen und eventuell geleistete Überstunden sowie ein Zeitguthaben zu sammeln. Egal ob einfacher Stundenzettel oder ausgereifte Software: Das Arbeitszeitmodell hat sich in der Praxis für viele Betriebe bereits bewährt.

„Arbeitszeitkonto: Definition und Beispiele“

Nachtzuschlag: Wie viel Prozent sind Pflicht? Arbeitsrecht 2024 – Nachtzuschlag berechnen

Nachtzuschlag - Arbeitsrecht

Steuerfreie Nachtzuschläge machen einen erheblichen Teil des Einkommens von Nachtarbeitern aus. Was aber gilt als Nachtarbeitszeit und wer erhält nach dem Arbeitsrecht welche Zuschläge? Wie erfolgt die Zuschlagsberechnung? Besteht eine grundsätzliche Verpflichtung, den Zuschlag zu zahlen? Wie verhält es sich bei Krankheit, Minijob oder Mindestlohn? Der folgende Ratgeber gibt einen Überblick zur aktuellen Gesetzeslage.

„Nachtzuschlag: Wie viel Prozent sind Pflicht? Arbeitsrecht 2024 – Nachtzuschlag berechnen“

Gesetzlicher Mindestlohn liegt 2023 bei 12 Euro

Beschäftigte, die nach Mindestlohn bezahlt werden, dürften sich seit 2022 über mehr Geld freuen. Der gesetzliche Mindestlohn von 9,60 Euro pro Stunde ist 2022 in drei Schritten auf 12 Euro gestiegen. Zukünftige Anpassungen des Mindestlohns erfolgen weiterhin auf Vorschlag der Mindestlohn-Kommission, erstmals wieder zum 30. Juni 2023 mit Wirkung zum 1. Januar 2024. Für viele Minijobber und Arbeitnehmer ist die Erhöhung des Mindestlohns eine erfreuliche Nachricht. Für die Arbeitgeber bedeuten die gesetzlichen Vorschriften weiterhin zusätzlichen Aufwand, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen

„Gesetzlicher Mindestlohn liegt 2023 bei 12 Euro“

Zeiterfassung im Home-Office managen

Bisher konnten Mitarbeiter im Homeoffice ohne viel Kontrolle arbeiten – der Trend ging eher zur Vertrauensarbeitszeit. Das wird sich 2023 ändern. Seit September 2022 gilt die Pflicht zur Zeiterfassung. Doch wie klappt die Zeiterfassung auch im Homeoffice? Welche Möglichkeiten gibt es und was müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber bei der Einführung eines Zeiterfassungssystems beachten?

„Zeiterfassung im Home-Office managen“

Raucherpausen für viele Unternehmen ein wichtiges Thema

Raucherpausen - am Zeiterfassungsterminal buchen

Viele Chefs akzeptieren es, dass Raucher Ihre Arbeitszeit für Raucherpausen unterbrechen. Sie möchten trotzdem gerne wissen, wie viel Zeit die Arbeitnehmer in Raucherpausen verbringen. Und viele Nichtraucher finden es ungerecht, dass Raucher ständig vor die Tür gehen, um Ihrer Sucht nachzugehen und damit „gefühlt“ weniger Zeit am Arbeitsplatz verbringen. Doch wie können Unternehmen Raucherpausen unkompliziert erfassen?

„Raucherpausen für viele Unternehmen ein wichtiges Thema“

Teilzeit: Stunden, Definition, Regelungen

Teilzeit

Spielen Sie schon länger mit dem Gedanken, Ihre Arbeitszeiten umzustrukturieren, weil Sie mehr Zeit für andere Dinge haben möchten? Dann könnte Teilzeitarbeit genau das richtige für Sie sein. Aber was ist Teilzeitarbeit? Wie viele Stunden sind Teilzeit? Gibt es Vor- oder Nachteile bei dieser Art von Stundenregelung? Diese Fragen und viele weitere beantwortet Ihnen dieser Ratgeber.

„Teilzeit: Stunden, Definition, Regelungen“

Projektplanung für eine gelungene Projektumsetzung

Projektplanung schafft eine Grundlage für die Umsetzung und Kontrolle eines Projektes. Ziele und Anforderungen müssen genau definiert werden, um die Effizienz im Projekt zu erhöhen und Unsicherheiten zu reduzieren. Mit der Qualität der Projektplanung nehmen Projektleiter Einfluss auf die Erreichung der Projektziele: Kosten, Zeit und Leistung.

„Projektplanung für eine gelungene Projektumsetzung“

Alles zum Thema Rüstzeit


22. Juni 2022 – Lesezeit ca. 5 min.
Rüstzeiten umfassen alle Zeiträume während derer ein Arbeitnehmer die Arbeit vorbereitet. In der Produktion steht die Rüstzeit (Technik) für die Zeitdauer der Einrichtung einer Maschine. Im Dienst steht die Rüstzeit (Dienst) für die Zeitdauer zum Anlegen von Dienstkleidung und Ausrüstung.  Aber was gehört genau in die Rüstzeit? Ist Rüstzeit Arbeitszeit? Was macht man in der Rüstzeit? Diese Fragen und viele weitere beantwortet Ihnen dieser Ratgeber.

„Alles zum Thema Rüstzeit“

Mobile Zeiterfassung mit Geofencing

4. Mai 2021 – Lesezeit ca. 3 min.

Immer mehr Unternehmen auf die Zeiterfassung mit Geofencing. Gerade Bauarbeiter, Servicekräfte und Reinigungskräfte werden an vielen unterschiedlichen Standorten eingesetzt. Sie beginnen den Arbeitstag an einem Standort und wechseln dann zu einem anderen Einsatzort. Für den Arbeitgeber ist es oft schwierig, zu überprüfen, ob sich der Mitarbeiter bei der Zeiterfassung exakt an dem vorgesehenen Einsatzort aufhält. Das führt teilweise zu Problemen und Unsicherheiten bei der mobilen Zeiterfassung mit Android und iOS sowie bei der Auswertung von Arbeitszeiten und Überstunden. Das geografische Gebiet, in dem eine Zeiterfassung möglich ist, wird durch einen geografischen Zaun (fence) eingegrenzt.

„Mobile Zeiterfassung mit Geofencing“

Controlling im Projekt – Wie Sie es richtig angehen

Vertrauen ist gut, Kontrolle aber auch! Frei nach dieser Maßgabe kommt dem Controlling im Projektmanagement eine unbestreitbare Bedeutung zu. Das Projektcontrolling kann einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg eines Vorhabens leisten. Muss es auch. Denn Fehlentwicklungen und Schwierigkeiten bei der Durchführung sind im Projektalltag bekanntermaßen keine Seltenheit. An welchen Punkten Sie ansetzen müssen, um Steuerung und Kontrolle effektiv zu gestalten, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

„Controlling im Projekt – Wie Sie es richtig angehen“

Kurzarbeit Zeiterfassung und Leistungsnachweis erstellen

Viele Unternehmen sind gezwungen Kurzarbeit einzuführen. Das betrifft kleine, mittlere und große Betriebe gleichermaßen. Die Kurzarbeit kann als Instrument eingesetzt werden, um Kündigungen und Entlassungen zu vermeiden. Die Neuregelung des Kurzarbeitergeldes tritt rückwirkend zum 1. März in Kraft. Wie kann der Leistungsnachweis während der Kurzarbeit schnell und unkompliziert mit Excel oder einer Zeiterfassungssoftware erstellt werden?

„Kurzarbeit Zeiterfassung und Leistungsnachweis erstellen“

Wichtige Funktionen einer Zeiterfassungssoftware


Möglichkeiten Arbeitszeiten in einem Unternehmen zu erfassen gibt es viele. Eine exakte Erfassung der Arbeitszeiten ist besonders wichtig, wenn es um die korrekte Zurechnung von Arbeitszeiten zu Projekten, Stundennachweisen und Rechnungsstellung geht. Warum nicht mit einer Online-Zeiterfassung Zeit und damit Geld sparen? Diese Systeme minimieren den Aufwand der Zeiterfassung auf ein Minimum und stellen Daten für die Lohn- und Gehaltsabrechnung bereit. EU-Arbeitgeber sind laut dem EuGH-Urteil (14. Mai 2019) angehalten, Systeme für die zuverlässige Messung von Arbeitszeiten einzurichten. Das BAG Urteil vom 13. September 2022 (1ABR 22/21) hat die Pflicht zur Zeiterfassung jetzt bestätigt

„Wichtige Funktionen einer Zeiterfassungssoftware“

Mehrwertsteuersatz für Bahntickets auf 7% gesunken

Seit dem 1. Januar 2020 gilt der neue Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent auf Bahntickets für Fernzugreisen. Die Bundesregierung gab den neuen Steuersatz am 22. Dezember im Rahmen der Verabschiedung des Klimaschutzpaketes bekannt. Mit der Reduzierung von 19 auf 7 Prozent will der Gesetzgeber die Weichen für eine klimafreundliche Mobilität stellen. Für die Bahnreisenden ist dies eine erfreuliche Nachricht, Arbeitgeber müssen die Mehrwertsteuersenkung bei der Abrechnung von Dienstreisen berücksichtigen.

„Mehrwertsteuersatz für Bahntickets auf 7% gesunken“

Fitnessstudio – Zeiterfassung ganz einfach


Fitnessstudios stehen bei der Zeiterfassung vor einer besonderen Herausforderung. Für Fitness- und Gesundheitsanlagen ist es wichtig, Arbeitszeiten sekundengenau zu erfassen. Oft ist dies auch für mehrere Standorte notwendig. Die TimO® Lösungen sorgen für eine lückenlose Zeiterfassung. Die Zeitbuchung erfolgt über Terminal, Software und Smartphone-App.
„Fitnessstudio – Zeiterfassung ganz einfach“

Erfolgreich Aufgaben delegieren im Projektmanagement

Delegieren ist eine Kunst und im Projektmanagement eine Notwendigkeit. Ein Projektverantwortlicher, der diese Kunst nicht beherrscht, ist in diesem Sinne eine definitive Fehlbesetzung auf seinem Posten. Tatsache ist: Nicht wenige Mitglieder dieser Berufsgruppe tun sich überaus schwer damit zu delegieren. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Wir haben im Folgenden ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei der effektiven Steuerung Ihrer Mitarbeiter helfen können.

„Erfolgreich Aufgaben delegieren im Projektmanagement“

Was tun, wenn das Projekt nicht vorankommt?

Fakturierbare Arbeitszeit

Trotz sorgfältiger Vorbereitung laufen Projekte selten so, wie ursprünglich geplant und erhofft. Nach anfänglich großem Enthusiasmus geraten die Vorhaben schnell ins Stocken, viele liefern niemals nennenswerte Ergebnisse und verlaufen früher oder später vollkommen im Sande. Das kann natürlich am Projektmanager liegen und daran, dass dieser sich nicht an grundlegende Führungsprinzipien hält. Das kann aber auch noch ganz andere Gründe haben. Diese sollen im Folgenden, zusammen mit entsprechenden Erste-Hilfe-Maßnahmen, vorgestellt werden, damit es Ihnen und Ihren Projekten nicht so ergeht oder sie zumindest rechtzeitig die Notbremse ziehen können.

„Was tun, wenn das Projekt nicht vorankommt?“

Erfolgreiches Projektmanagement für Projekte

Besonders in Unternehmen ist es wichtig, projektbezogene Aufgaben gekonnt zu managen. Projektleitern müssen konkrete Ziele definieren, Projekte überwachen und gegebenenfalls nachjustieren, um zum Erfolg zu kommen. Zu einem erfolgreichen Projektmanagement gehört, dass alle Beteiligten eines Projektes wissen, wohin die Reise gehen soll. Sie wissen, wie und mit welches Mitteln etwas zu realisieren ist und in welcher Zeit dies geschieht. Der chinesische Philosoph Laozi soll einst gesagt haben: „Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“ Und genau das trägt entscheidend zum Erfolg eines Projektes bei.

„Erfolgreiches Projektmanagement für Projekte“

Reisekosten 2019: Pauschalen, Spesen, Übernachtungskosten

Ab Januar 2019 gelten wieder neue Verpflegungs- und Übernachtungspauschalen für betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen. Am 28. November 2018 gab das Bundesministerium der Finanzen die neuen Pauschalen bekannt. Die Beträge wurden für über 33 Länder angepasst. Über höhere Spesensätze dürfen sich Geschäftsreisende freuen, die nach Österreich, Polen, Spanien, Luxemburg oder Griechenland reisen.

„Reisekosten 2019: Pauschalen, Spesen, Übernachtungskosten“

GPS Zeiterfassung mit App

Die GPS Zeiterfassung ist für viele Betriebe ein wichtiges Thema. Sie möchten die Zeitbuchung am mobilen Arbeitsplatz mit der Positionsbestimmung ihrer Mitarbeiter kombinieren. Bei der GPS Ortung wird der Arbeitsort geortet und die Koordinaten ausgewertet. Mit der genauen Positionsbestimmung können geleistete Arbeitszeiten zusammen mit den GPS Positionsdaten dokumentiert werden. Eine transparente Auflistung der Zeiten ist besonders wichtig, wenn es um eine einwandfreie Zuordnung von Arbeitszeit, Auftraggebern und Orten geht.

„GPS Zeiterfassung mit App“

Intelligente Zeiterfassung für Schulbegleiter und Nachhilfelehrer

TimO® Schulbegleiter unterstützt Kommunen und staatlich geförderte Einrichtungen bei der Stundenerfassung und Abrechnung von Betreuungszeiten. Mit der TimO® Komplettlösung verwalten Sie Zeitnachweise der Schulbegleiter, erstellen auf Knopfdruck Leistungsnachweise für die Leistungsabrechnung. Im optionalen erweiterten Modul (Faktura) erstellen Sie per Knopfdruck die Rechnungen für die geleisteten Stunden. Das senkt Ihre administrativen Kosten und den Verwaltungsaufwand auf ein Minimum.

„Intelligente Zeiterfassung für Schulbegleiter und Nachhilfelehrer“

Webbasierte Kundenakten für ein optimales Beziehungsmanagement

 Vertriebsmanagement Software mit Kundenakte

Bringen Sie Ihre Kundenakten in die Cloud

Mit einer neuen Generation von Vertriebsmanagement Software entscheiden Sie sich für Effizienz im Verkauf. Wenn Sie alle wichtigen Kundeninformationen in einer digitalen Kundenakte zusammenführen und sie in die Datenwolke verschieben, verbessern Sie die Beziehungen zu Ihren Kunden. Denn mit unserer Vertriebssoftware legen Sie den Grundstein für ein effizientes Lead-Management. Damit erhalten Sie einen wesentlichen Baustein, um den Umsatz Ihres Unternehmens zu steigern.

„Webbasierte Kundenakten für ein optimales Beziehungsmanagement“

Reisekosten 2018: Neue Verpflegungspauschalen

 

Ab Januar 2018 gelten wieder neue Verpflegung- und Übernachtungspauschalen für Mitarbeiter, die im Ausland für ihr Unternehmen unterwegs sein werden. Am 8. November 2017 gab das Bundesministerium für Finanzen die neuen Pauschalen bekannt. Die Beträge wurden für über 50 Länder angepasst. Über höhere Spesensätze dürfen sich im kommenden Jahr Geschäftsreisende freuen, die nach z. B. Dschibuti, Tokio oder in den Iran reisen. Niedrige Auslandspauschalen wurden u. a. für die Länder wie Brasilien, Venezuela oder Weißrussland festgelegt.
„Reisekosten 2018: Neue Verpflegungspauschalen“

Digitales Berichtsheft für Berufsschüler

Wie informieren Sie Ihren Ausbilder über Ihre Lernergebnisse? Nutzen Sie bereits ein digitales Berichtsheft oder notieren Sie alles noch mit Papier und Stift? Während sich die einen längst von Blättern und Formularen verabschiedet haben, sind die anderen zurückhaltender. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das digitale Berichtsheft nutzen und welche Vorteile das für Sie bringt.

„Digitales Berichtsheft für Berufsschüler“

Skill Management

Webbasierte Skillmanagement-Software

Projekte koordinieren, Meilensteine planen, Stakeholder überzeugen: Die Aufgabenliste des Projektleiters ist lang. Doch Projektarbeit ist Teamarbeit und sie braucht Mitarbeiter mit passendem Skill Set. Wie erfolgreich ein Unternehmen am Markt ist hängt heute im wesentlichen davon ab, wie schnell und flexibel eine Organisation auf Marktentwicklungen reagieren kann. Dabei ist es besonders wichtig, die im Unternehmen vorhandenen Kompetenzen richtig einzusetzen.

„Skill Management“

Zeiterfassung auf Dienstreisen

Dienst- und Geschäftsreisen verursachen einen hohen organisatorischen Aufwand. Neben der Erfassung und Abrechnung von Reisekosten und Spesen ist eine exakte Zeiterfassung notwendig. Bei der Erfassung von Arbeitsstunden auf Dienstreisen sind weder Stundenzettel noch handgeschriebene Notizen eine große Hilfe. Die Lösung: Eine App zur Zeiterfassung. Die Smartphone App von TimO knüpft genau dort an und sorgt für Transparenz und verlässliche Daten.

„Zeiterfassung auf Dienstreisen“

Fakturierbare Arbeitsstunden

Für Dienstleister ist die transparente und faire Abrechnung von Arbeitsstunden wichtig. Nur so kann eine korrekte Bezahlung von Dienstleistungen, Aufträgen und Projekten gewährleistet werden. Für die faire Abrechnung ist die genaue Erfassung der Arbeitszeiten wichtig. Sie ist die Voraussetzung für die korrekte Zuordnung von Kosten und Zeitaufwänden. Die Zeiterfassung sollte im Idealfall täglich oder am Ende der Arbeitswoche erfolgen. Auch Projektteams, die sich aus internen, externen, mobilen und stationären Mitarbeitern zusammensetzen, müssen zeitnah und korrekt Auftragszeiten buchen können.

„Fakturierbare Arbeitsstunden“

Projekte clever managen: Online-Projektmanagement

Möglichkeiten Projekte und Aufträge in einem Unternehmen zu verwalten gibt es viele. Das gleiche trifft auf die Abrechnung von Projekten, die Ressourcenplanung, die Verwaltung und Abrechnung von Reisekosten und das Management von Kundenanfragen zu. Oft setzen Unternehmen für diese unterschiedlichen Aufgaben verschiedene Einzellösungen ein. Mit Excel Tabellen, E-Mails und Stundenzetteln versuchen Unternehmen die Aufgaben zu bearbeiten.

„Projekte clever managen: Online-Projektmanagement“

Welche Qualifikation/Tools braucht ein Projektmanager?

qualifikation_projektmanager

Ein guter Projektmanager ist im Grunde eine gesunde Mischung aus verschiedenen Aspekten: Er ist rational (und emotional) intelligent, weiß also Situationen, Herausforderungen und Menschen gut einzuschätzen. Er kann seine Leute motivieren, nach Innen und Außen gleichermaßen angemessen kommunizieren und versteht genug von Zahlen und Technik, um mit beidem adäquat umzugehen. Oder im Detail:

„Welche Qualifikation/Tools braucht ein Projektmanager?“

Earned Value Methode im Projektmanagement

Die Earned Value Methode im Projektmanagement

 

Die Earned Value Methode ist eine erprobte und zuverlässige Methode innerhalb des Projekt Controlling und meint im Grunde eine projektbegleitende Kostenverfolgung. In Lehrbüchern zum Projektmanagement ist sie neben dem schon genannten Begriff auch als Fertigstellungswertmethode oder als Arbeitswertanalyse bekannt. Was sich hinter dieser Methode verbirgt und weshalb sie für modernes Projektmanagement quasi unverzichtbar ist, soll der folgende Artikel darzustellen helfen.

Erst kamen Termine, dann die Kosten

Kurz nachdem innerhalb des Projektmanagements die Terminplanungsmethoden der Netzplantechnik und der Projektstrukturplan Einzug gehalten hatten, wurde überlegt, auch die laufende Kostenkontrolle mit dieser Technik zu verknüpfen. Man begann also Kostenplanwerte in einer linear dargestellten Zeitachse an verschiedenen Zeitpunkten (Meilensteine) mit dem Ist-Wert zu vergleichen. Dies war der Beginn der Earned Value Methode.

„Earned Value Methode im Projektmanagement“

Kommunikation im Projektmanagement ist das A&O

Kommunikation im Projekt

 

Kommunikation ist eine der Kernaufgaben von intelligentem Projektmanagement (und wird dennoch mitunter – und nicht nur von manchen mundfaulen Projektmanagern – unterschätzt). Die projektentscheidende Bedeutung der Kommunikation von Oben, d.h. die angemessene Weitergabe von Informationen zur Darstellung der Projektlage als auch Maßnahmen des Marketings, steht daher im folgenden Beitrag im Fokus.

Die Technik macht’s möglich

Die leider immer noch in manchen Projekten antreffende Haltung der Projektleitung, Informationen nur bruchstückhaft oder unter Umständen gar nicht weiterzugeben, ist normalerweise nicht zu rechtfertigen. Oft genug als Mittel zur Steuerung des Projekts eingesetzt, führt diese Haltung meist zu Konflikten.

„Kommunikation im Projektmanagement ist das A&O“

Erfolgreiche Projekte? Motivation als Erfolgsschlüssel

Die Motivation stellt aus Sicht der Psychologie das Streben eines Menschen dar, sich auf ein bestimmtes Ziel hinzubewegen. Da auch Projekte immer mit der Erreichung einer definierten Zielsetzung einhergehen, ist es naheliegend, dass ein Projektteam motivierte Mitglieder benötigt, um seine Ziele zu erreichen. Denn eines ist sicher: Wenn die Beteiligten an einem Projekt kein Interesse haben, gemeinsam ihre Aufgaben zu bewältigen, ist der Projekterfolg merklich gefährdet.

„Erfolgreiche Projekte? Motivation als Erfolgsschlüssel“

Perfektionismus als Zeitfresser

Perfektionismus als Zeitfresser

Sie wollen alles immer möglichst gut, also perfekt erledigen? Dann sind entweder alle ihre Aufgaben gleich wichtig (was unwahrscheinlich ist), oder aber Sie sind nicht in der Lage, diese entsprechend zu priorisieren (was wohl eher zutreffen dürfte). Kurzum, Sie sind mit ziemlicher Sicherheit ein Perfektionist, und damit handeln Sie sich gleich zwei ernsthafte Probleme ein: Erstens haben Perfektionisten eine überdurchschnittlich große Fallhöhe und scheitern nicht selten an denen von ihnen selbst gesteckten, oftmals viel zu hohen Zielen, und zweitens ist Perfektionismus eine der größten Zeitfallen überhaupt. In diesem Beitrag geht es um Letzteres.

„Perfektionismus als Zeitfresser“

Effectuation – die Mittel bestimmen den Weg und das Ziel

Effectuation

Stellen Sie sich vor, Sie haben vier Wochen Urlaub, ein Auto und ein Budget von 2.000 Euro. Da Sie ganz und gar nicht der Pauschalreisen-Typ sind, beschließen Sie, das Beste aus den vorhandenen Mitteln zu machen. Also starten Sie einfach los in Richtung Süden – alleine und ohne genaues Ziel. So etwas haben Sie noch nie zuvor ausprobiert, Sie wissen also gar nicht so genau, was Sie erwartet. Nach wenigen Tagen lernen Sie zwei andere Reisende kennen und freunden sich spontan mit ihnen an. Man beschließt, fortan zusammen weiterzufahren, wodurch sich das Budget um 3.000 Euro erhöht. Dadurch eröffnen sich für die nun gemeinsame Unternehmung zusätzliche Möglichkeiten …

„Effectuation – die Mittel bestimmen den Weg und das Ziel“

7 Gründe für Projektmanagement

Um in einem Büro zwei Löcher für einen Wandmonitor zu bohren, braucht man keine Projektmanagement-Software. Sollen jedoch von externen Dienstleistern in einhundert über drei Kontinente verstreuten Büros eines internationalen Unternehmens innerhalb von zwei Wochen Wandmonitore montiert, angeschlossen und kalibriert werden, dann ist professionelles Projektmanagement zwingend erforderlich. Voraussetzung für deren effiziente Nutzung ist allerdings eine geeignete Projektmanagement-Methode.

„7 Gründe für Projektmanagement“

Wie sich Risiken in der Projektkommunikation minimieren lassen

Risiken in der Projektkommunikation minimieren

Eine der größten Risikoquellen im Projektmanagement ist und bleibt die Kommunikation. Mangelt es hierbei an Struktur, Regelmäßigkeit und Eindeutigkeit, so sind Pannen vorprogrammiert: Informationen erreichen nicht ihre Adressaten, Projektmitarbeiter arbeiten aneinander vorbei, Meilensteine bzw. Teilziele werden verfehlt, es kommt zu Konflikten etc. All dies geht zu Lasten der Projektqualität und kann den Zeitaufwand und damit auch die Projektkosten immens in die Höhe treiben. Schlimmstenfalls gefährdet es sogar den Projekterfolg.

„Wie sich Risiken in der Projektkommunikation minimieren lassen“

Warum der Scrum Master unverzichtbar ist

Ein Scrum-Projekt ohne Scrum Master ist in etwa so wie ein Bundesligaspiel ohne Schiedsrichter. Dennoch verzichten nicht wenige „Scrum-Neulinge“ auf die fachgerechte Besetzung dieser zentralen Rolle – sei es aus Kostengründen oder schlichtweg aus Unkenntnis oder Unverständnis. Die Folge: Agile Projekte kommen entweder zu suboptimalen Ergebnissen oder scheitern gleich komplett. Denn klar ist, dass der Scrum Master als neutraler Dienstleister des Teams insofern unverzichtbar ist, als ihm eine wichtige Managementfunktion zukommt, die weder vom Product Owner noch vom Entwicklungsteam übernommen werden kann.

„Warum der Scrum Master unverzichtbar ist“

Alles zum Thema Multiprojektmanagement

Scrum im Content Marketing

Gerade für größere gleichzeitig laufende Projekte ist das Multiprojektmanagement (MPM) als Instrument zur Steuerung vorhandener Ressourcen nicht wegzudenken. Was genau das Multiprojektmanagement ist, warum Sie das Multiprojektmanagement einsetzen sollen und wie man das MPM als Planungswerkzeug optimal nutzt, erklärt der folgende Beitrag.

Multiprojektmanagement: viele Projekte gleichzeitig zum Erfolg führen

Mit einer wachsenden Projektlandschaft stoßen Unternehmen dabei auf unterschiedlichste Herausforderungen. Was passiert, wenn das Unternehmen an mehreren Projekten gleichzeitig arbeitet und jedes dieser Projekte auf denselben Ressourcenpool zurückgreift? Dieses Problem wird in der Multi-Projekt-Einsatzplanung berücksichtigt, bei der alle Projekte auf den denselben Ressourcenpool zurückgreifen. Ferner sind für das Multiprojektmanagement die Grundlast und die Abwesenheit der verfügbaren Ressourcen zu klären. In der Regel kann der Projektleiter keine Ressource zu 100 Prozent für ein Projekt einplanen. Zur Grundlast gehören Tätigkeiten, die nicht unmittelbar projektbezogen sind. Wie Administration, Telefonate und sonstige Arbeiten.  Zieht man Grundlast und Abwesenheiten ab, so ergibt sich ein Verfügbarkeitswert, der in der Regel nicht mehr als 70 Prozent beträgt.

Multiprojektmanagement Definition

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Multiprojektmanagement? Multiprojektmanagement bedeutet die operative Arbeit an vielen Projekten. Es handelt sich um eine gleichzeitige, projektübergreifende Planung, Koordination, Steuerung und Überwachung von voneinander unabhängigen Projekten. Man stößt auch häufig auf die Bezeichnung „Multiprojektsteuerung“. 

Multiprojektmanagement ist nach DIN 69909 Teil 1: der „organisatorischer und prozessualer Rahmen für das Management mehrerer einzelner Projekte. Das Multiprojektmanagement kann in Form von Programmen oder Projektportfolios organisiert werden. Dazu gehört insbesondere die Koordinierung mehrerer Projekte bezüglich ihrer Abhängigkeiten und gemeinsamer Ressourcen.“.

Ziele im Multiprojektmanagement

Unternehmen müssen Unternehmensziele verfolgen und Investitionen absichern. Im Grunde handelt es sich bei einem MPM also um die Auswahl der effektiveren Projekte. Multiprojektmanagement spielt im Projektmanagement eine wichtige Rolle, da alle sämtliche laufenden Projekte gleichzeitig berücksichtig werden müssen.  Die Auswahl der richtigen Projekte bzw. die Zusammensetzung des Portefeuilles entscheidet wesentlich über die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Neben der Bewertung der laufenden Projekte nach einheitlichen Kriterien hat das Multiprojektmanagement aber noch eine weitere Funktion: Die Portfolio Analyse verdeutlicht Abhängigkeiten und Synergien zwischen Projekten. Das MPM beinhaltet drei Phasen: Multiprojektplanung, Multiprojektumsetzung und Multiprojektkontrolle Diesen Phasen laufen nicht zwingend linear ab.

Probleme im Multiprojektmanagement

  • Eine Übersicht der verfügbaren Ressourcen ist nicht vorhanden
  • Die Übersicht ist ungeeignet
  • Der Aufwand wurde falsch geplant
  • Projekte und Aufgabenpakete werden häufig geändert
  • Dringende Aufgaben werden ohne Prüfung der Verfügbarkeit dazwischengeschoben
  • Für viele Aufgaben haben nur wenige Personen die notwendigen Fähigkeiten

Rolle des Projektmanagementoffice

Das Projektmanagementoffice (im Englischen Project Management Office) sorgt für Professionalisierung und Systematisierung – ein klarer Mehrwert für die Unternehmen, die ein PMO institutionalisiert haben. Die zunehmende Bedeutung des PMO wird auch durchzahlreiche Studien gestützt. Zu den Hauptaufgaben gehört neben dem systematischen Multiprojektmanagement der Aufbau von Rahmenbedingungen, die für eine Vernetzung von Unternehmensstrategie und Projektmanagement sorgen. Damit sich das PMO im Unternehmen durchsetzen kann, muss es eine wichtige Stellung im Unternehmen einnehmen. Dazu gehören eine klare Rollenverteilung und eine ausreichende Stellenausstattung.

Operatives und strategisches Multiprojektmanagement

Strategisches und operatives Multiprojektmanagement bedingen sich stark. Das strategische Projektnetz eines Unternehmens besteht lediglich aus strategischen Projekten. Bei der Vielfalt der Projektprogramme ist es deshalb sinnvoll Projektprogramme zu bilden. Unter Projektprogrammen wird ein Bündel von Projekten verstanden, die koordiniert werden, da eine gemeinsame Planung, Umsetzung und Kontrolle aufgrund ihrer Gleichartigkeit, ihrer gegenseitigen Abhängigkeit und eines Synergiepotentials sinnvoll erscheinen. Dabei ist es möglich Projektprogramme nach Kunden, nach Produktmärkten, nach Regionalmärkten und nach der individuellen Situation des Unternehmens zusammengefasst. Die Summe aller Projektprogramme und somit die Gesamtheit aller strategischen und operativen Projekte im Unternehmen werden als Projektportefeuille bezeichnet.

Strategische Projekte müssen genauer definiert werden. Das beginnt mit der Formulierung konkreter Projektziele, die sich an Meilensteinen der strategischen Entwicklung ausrichten sollten und sich mit der Grobplanung der strategischen Projekte fort. Aus dieser Grobplanung sollte ein Überblick über Arbeitspakete, Meilensteine, Kapazitäten, Termine und Projektkosten resultieren. Die wesentlichen Aufgaben der operativen Multiprojektplanung sind die Multiressourcenplanung sowie die Planung von Synergien über alle Projekte hinweg.

Strategische Eignung von Projekten

Die Balanced Scorecard ist nicht nur ein Instrument zur Erfolgsmessung, sondern kann auch als strategisches Steuerungsinstrument betrachtet werden. Sie wurde ursprünglich von Kaplan/Norton entwickelt. Für die Messung des Unternehmenserfolges wurden vier Perspektiven einbezogen: Finanzielle, Prozess-, Kunden- sowie die Lern- und Entwicklungsperspektive. Mögliche strategische Projekte können nach vier Feldern angeordnet werden:

  • Finanzen
    • Projekte zur Steuerung des Umsatzes durch den Ausbau von Marktanteilen
    • Projekte zur Senkung der Kosten
  • Kunden/Markt
    • Projekte zur Entwicklung eines neuen Marktes
    • Projekte zum Aufbau von Markteintrittsbarrieren
  • Interne Prozesse
    • Projekte zur Qualitätssteigerung
    • Projekte zur kundenorientierten Ausrichtung
  • Lern- und Entwicklungspotenziale
    • Projekte zur internen Entwicklung
    • Projekte zum Aufbau des erforderlichen Humankapitals

Tipp: Multiprojektmanagement-Software einsetzen

Eine geeignete Software kann das Multiprojektmanagement sehr gut unterstützen. Tools dienen dabei als Schaltzentrale für das Projektteam. Eine skalierbare Cloud-Lösung ist hierbei die beste Wahl. Einige Software-Anbieter stellen zusätzlich auch mobile Apps zur Verfügung. Durch den Einsatz sollen im wesentlichen folgende Ziele erreicht werden:

  • Unterstützung von Projektleiter und Projektmitarbeiter bei der Planung und Kontrolle
  • Erhöhung der Transparenz durch verbesserte Berichterstattung und Dokumentation
  • Frühzeitiges Erkennen von Risiken
  • Management paralleler Projekte
  • Aufgaben- und Ressourcenplanung und Steuerung

Am Markt sind zahlreiche Software-Lösungen erhältlich. Dabei gibt es nicht die eine Lösung für erfolgreiches Multiprojektmanagement.

Ressourcenplanung im Multiprojektmanagement

Neben der Erreichung der Unternehmensziele gehört die Ressourcenplanen zu den wichtigsten Aufgaben im MPM: Alle gleichzeitig laufenden Projekte werden zu einem großen Projekt zusammengefasst. Dadurch kann der Gesamtbedarf der benötigten Ressourcen mit dem verfügbaren Gesamt-Ressourcenpool im Betrieb verglichen werden. Im Gegensatz dazu, berechnet die einfache Ressourcenplanung lediglich den Personalbedarf für ein einzelnes Projekt. Bei unzureichender Kapazitätsplanung gehen Unternehmen Risiken ein.

Was ist die Aufgabe des Programmmanagements?

Zum Projektmanagement gehört das Planen, Steuern, und die Kontrolle von Projekten. Um Projekt- und Unternehmensziele zu erreichen, müsse Prozesse optimiert und effiziente Arbeitsabläufe geschaffen werden.

Wie viele Projekte gleichzeitig?

Mit einer wachsenden Projektlandschaft stoßen Unternehmen auf unterschiedlichste Herausforderungen. Das Multiprojektmanagement umfasst die gleichzeitige, projektübergreifende Planung, Koordination, Steuerung und Überwachung von gleichzeitigen Projekten.

Was versteht man unter einem Projektportfolio?

Unter Projektportfolio wird eine Menge von Projekten verstanden, die gemeinsam koordiniert werden. Durch die Zusammenfassung in einem Portfolio ziehen Unternehmen einen größeren Nutzen gegenüber der unabhängigen Betrachtung jedes einzelnen Projektes.

Optimismus als Risikofaktor im Projektmanagement

Optimismus im Projektmanagement

Nach wie vor scheitern mehr als zwei Drittel aller Projekte, und einer der häufigsten Gründe dafür ist ein allzu großer bzw. unangemessener Optimismus der Entscheider. Nun ist zwar an Optimismus zunächst einmal nichts auszusetzen – gründet dieser jedoch auf reinem Wunschdenken der Projektmanager oder der Unternehmensführung, so stinkt der Fisch vom Kopfe her. Und zwar schon vor dem Projektstart. Projekte lassen sich dann meist nur noch mit sehr viel Glück und dem Einsatz zusätzlicher finanzieller Mittel über die Ziellinie retten,  wenn überhaupt. In aller Regel sind sie jedoch von vornherein zum Untergang verurteilt. Ein teurer „Spaß“, der sich zudem äußerst negativ auf das Betriebsklima und die Mitarbeitermotivation auswirken kann. Denn Misserfolge sind vor allem auch eins: unsexy.

Der Unterschied zwischen Projekt und Prozess

Wenn Begriffe inflationär oder gar völlig falsch verwendet werden, dann sind Missverständnisse vorprogrammiert. „Projekt“ ist solch ein Begriff. Nicht nur, dass er heutzutage für viele Dinge herhalten muss, die rein gar nichts mit Projektarbeit oder Projektmanagement zu tun haben – auch die semantische Abgrenzung zu „Prozess“ verwässert zusehends. So werden „Projekt“ und „Prozess“ nicht selten sogar synonym verwendet. Dabei bezeichnen beide Begriffe Vorgänge, die ihrem Wesen nach höchst unterschiedlich sind. Projektmanager und -mitarbeiter outen sich in derlei Fällen schnell als Leichtgewichte und laufen Gefahr, im Team oder von Dienstleistern, Partnern und Kunden nicht ganz für voll genommen zu werden. Zudem kann ein undifferenzierter oder falscher Gebrauch von Fachtermini bei Angebotsanfragen oder Ausschreibungen zu Unklarheiten und Kommunikationsproblemen führen. Daher möchten wir nachfolgend einmal kurz die wesentlichen Unterschiede zwischen Projekten und Prozessen herausarbeiten.

„Der Unterschied zwischen Projekt und Prozess“

Kann Humor ein Führungsinstrument sein?

Humor als Führungsinstrument

Humor ist nicht nur erwiesenermaßen gut für Körper und Seele, sondern auch ein wichtiges Führungsinstrument in Unternehmen – wenn auch im eher bierernsten Deutschland ein oft noch unterschätztes. In Ländern wie den USA und Japan ist man da, wie so oft, längst schon einen Schritt weiter. Und in England, Frankreich, Italien und den Niederlanden gibt es dem Vernehmen nach sogar schon Humortrainings und Lachübungen auf Krankenschein.

Ziel ist es, chronisch überlastete Top-Manager, Politiker und andere Führungspersönlichkeiten auf diese Weise wieder psychisch und physisch auf Vordermann zu bringen. Insofern täten deutsche Führungskräfte gut daran, den Arbeitsalltag auch hierzulande ganz bewusst mit etwas mehr Spaß anzugehen. Nicht nur für sich selbst. Auch für ihre Mitarbeiter.

„Kann Humor ein Führungsinstrument sein?“

Höhere Termintreue durch Critical-Chain-Projektmanagement

Projekte können aus den unterschiedlichsten Gründen und auf verschiedene Art und Weise suboptimal verlaufen oder gar komplett scheitern. So werden nicht wenige Projekte entweder vorzeitig abgebrochen, oder aber sie überschreiten signifikant den im Projektplan vorgesehenen Zeit- und Budgetrahmen. Oft liefern sie auch schlichtweg nicht die gewünschten Ergebnisse.

Agiles Projektmanagement ist ein Weg, diese Probleme in den Griff zu bekommen – allerdings scheuen manche Unternehmen vor dem damit notwendigerweise verbundenem Change-Prozess in der Führungskultur zurück. Zudem sind agile Methoden nicht universell einsetzbar. Das moderne Projektmanagement kennt aber auch noch andere zielführende Ansätze und Methoden. Eine davon möchten wir im Folgenden kurz vorstellen.

„Höhere Termintreue durch Critical-Chain-Projektmanagement“

Inwiefern Projektmanagement in Scrum anders funktioniert

„Klassische“ Projektmanager können mit Scrum als agiler Entwicklungsmethode meist nicht viel anfangen. Der Grund dafür: Scrum selbst kann mit ihnen nicht viel anfangen, zumal für sie schlicht und bescheiden keine entsprechende Rolle vorgesehen ist. In Scrum gibt es also keinen übergeordneten Projektmanager mit administrativer Hoheitsgewalt, bei dem alle Fäden zusammenlaufen. Stattdessen verteilt sich die Management-Funktion auf die drei Rollen Scrum Master, Product Owner und Entwicklungsteam. Ähnlich wie im modernen Fußball entfällt hier der klassische „Spielmacher“, und an dessen Stelle treten nun einzelne Funktionseinheiten mit spezifischen Aufgaben und Verantwortlichkeiten.

„Inwiefern Projektmanagement in Scrum anders funktioniert“

Was bedeutet agile Unternehmensführung?

Die Einführung und erfolgreiche Umsetzung agiler Methoden im Projektmanagement ist eine gemeinschaftliche Aufgabe und erfordert einen Paradigmenwechsel in der Führungskultur eines Unternehmens. Damit verbunden ist die konsequente Umgestaltung der Organisation hin zu mehr Transparenz und Flexibilität: Um schneller und effizienter auf Marktimpulse und Kundenanforderungen reagieren zu können, müssen alte Top-down-Hierarchien abgebaut werden, die Kommunikation weiter vernetzt werden und Mitarbeiter bzw. Projektteams in hohem Maße eigenverantwortlich handeln können. In agilen Projektmanagement-Methoden wie Scrum entfällt so etwa der klassische Projektmanager in seiner Rolle als „dominierende“ Führungskraft, und auch das Management greift hier seltener (idealerweise sogar überhaupt nicht) in laufende Entwicklungsprozesse ein.

„Was bedeutet agile Unternehmensführung?“

Mitarbeitermotivation im klassischen und agilen Projektmanagement

Die Mitarbeitermotivation ist eine der wichtigsten Führungsaufgaben im klassischen Projektmanagement, wird aber hier und da leider immer noch etwas unterschätzt. Nicht selten fällt sie auch schlichtweg dem Zeitmangel des Projektmanagers zum Opfer. Das ist schlecht. Denn unstrittig dürfte sein, dass die Motivation eines Mitarbeiters neben seinen individuellen Skills ein zentraler Erfolgsfaktor für Projekte ist. Sie ist ein wertschöpfendes Element im Projektverlauf.

„Mitarbeitermotivation im klassischen und agilen Projektmanagement“

Gantt-Diagramm im Projektmanagement

Man muss nicht gleich einen Hoover Dam bauen, um das Gantt-Diagramm im Projektmanagement auszuprobieren. Außerdem ist das bereits in den 1930er Jahren erfolgreich im Black Canyon an der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Nevada und Arizona geschehen, um den Colorado River aufzustauen. Tatsächlich war dies eines der ersten Großprojekte, in denen das vom amerikanischen Unternehmensberater Henry L. Gantt (1861–1919) entwickelte Projektmanagement-Tool zum Einsatz kam. Seither gehört das Gantt-Diagramm zum Handwerkszeug eines jeden Projektmanagers und ist als einfache grafische Darstellung einzelner Terminplanvorgänge auch aus der modernen Projektmanagement-Software nicht mehr wegzudenken.

„Gantt-Diagramm im Projektmanagement“

SWOT-Analyse als Instrument der Strategieentwicklung im Projektmanagement

Ein Projekt ist der planvolle Übergang von einem Ist-Zustand in einen Soll-Zustand. Zur Zielerreichung bedarf es dabei einer sorgsam erarbeiteten Projektstrategie – umso wichtiger ist es also, vor dem ersten Schritt die Ausgangssituation zu analysieren. Denn erst wenn genau bestimmt wurde, wo man steht, lässt sich exakt festlegen, auf welche Weise (bzw. mit welchen Mitteln und Ressourcen) man möglichst effizient ans Ziel kommt. Zur Entwicklung einer erfolgversprechenden Projektstrategie wird im Projektmanagement daher oft die in den 1960ern an der Harvard University entwickelte SWOT-Analyse eingesetzt. Auch im strategischen Management und im Marketing ist diese seit Langem etabliert.

„SWOT-Analyse als Instrument der Strategieentwicklung im Projektmanagement“

Was das moderne Projektmanagement von Social Media gelernt hat

Das Web 2.0 beziehungsweise Social Web und der daraus resultierende digitale Wandel haben sowohl das private Kommunikationsverhalten als auch die Unternehmenskommunikation nachhaltig verändert. Dies schließt heute auch die unternehmensinterne Kommunikation auf Projektebene mit ein. Dort steht das sogenannte Social Project Management zwar noch am Anfang, doch entziehen können sich Projektmanager dem Trend hin zu einer besser vernetzten, oftmals vergleichsweise „kleinteiligen“ Kommunikation schon jetzt nicht mehr. Wie sich weiter unten zeigen wird, profitieren sie sogar davon.

„Was das moderne Projektmanagement von Social Media gelernt hat“

Kluge Kombination: Agiles & klassisches Projektmanagement

Nicht wenige kleine oder konservative Unternehmen tun sich „traditionell“ schwer damit, wenn es darum geht, interne Prozesse zeitnah auf neue externe Erfordernisse umzustellen. Doch der Markt ist heute ungeduldiger denn je. Wer hier zu lange zögert oder sich kategorisch einem Umdenken verweigert, setzt immer auch seine Wettbewerbsfähigkeit aufs Spiel. Ein modernes Projektmanagement mit agilen Vorgehensweisen hingegen ermöglicht es, sich flexibel auf die zunehmende Dynamik des Marktes und die im Projektverlauf immer häufiger wechselnden Kundenanforderungen einstellen zu können. In unserer vierteiligen Serie Agiles Projektmanagement haben wir Ihnen hierzu die zugrundeliegende „Philosophie“ sowie einige zentrale Methodiken wie Scrum und Kanban vorgestellt. Dennoch muss zunächst einmal die oben geschilderte Hürde im Kopf genommen werden.

„Kluge Kombination: Agiles & klassisches Projektmanagement“

Die Bedeutung des Scope Management

Das Scope Management ist ein wichtiges Instrument der Projektplanung. Als Teil des Projektmanagements umfasst es alle Produkte und Dienstleistungen, die für den Projekterfolg notwendig sind. Ohne dieses Inhalts- und Umfangsmanagement läuft Ihr Unternehmen Gefahr, dass Ihr Kunde mit dem Ergebnis eines Projektes nicht zufrieden ist. Die Bedeutung des Scope Management steht außer Frage. Wir zeigen in diesem Artikel, wie Sie dieses Instrument sinnvoll nutzen.

„Die Bedeutung des Scope Management“

Die Vorteile eines Ticket-Systems

Vorteile Ticket Programm

Möglichkeiten, Kundenanfragen in einem Unternehmen zu bearbeiten, gibt es viele. Das gleiche trifft auf die Korrespondenz innerhalb des Unternehmens zu. Bei der klassischen Methode hat jede Abteilung eine bestimmte E-Mail-Adresse. Auf diese haben alle in diesem Bereich arbeitenden Mitarbeiter Zugriff. Ticket-Programme grenzen sich davon ab. Sie speichern einzelne Anliegen in einem Ticket und stellen eine Art Verwaltungsapparat für diese dar. Jedes Anliegen, wie eine Störung, ein Änderungswunsch oder eine Anfrage, ist ein Ticket.

Ein gutes Programm zeichnet sich durch folgende Angaben aus:

  • Eckinformationen (Ticketnummer, Ticketersteller, Zeitpunkt der Erstellung, Personalien und Kategorie)
  • Angaben zur Dringlichkeit (Termine, Kundenwünsche)
  • Vergabe einer Prioritätsstufe
  • Problemschilderung und -lösung

„Die Vorteile eines Ticket-Systems“

Zeitmanagement optimieren: die besten Methoden

Zeitmanagement soll dabei helfen, Aufgaben und Termine innerhalb eines stehenden Zeitraums zu erledigen. Zeit ist das wertvollste, was das Leben für uns bereithält. Sie ist das einzige, das Sie mit keinem Geld der Welt kaufen können. Deswegen ist Zeit kostbar – auch im Arbeitsalltag. Bei fast jedem Unternehmer und Mitarbeiter scheint gutes Zeitmanagement aber Mangelware zu sein. Aufgaben werden nicht zügig bearbeitet, zu viel Arbeit bleibt liegen. Lernen Sie effizientes und effektives Zeitmanagement. Mit dem richtigen Zeitmanagement steigern Sie nicht nur die Effektivität im Arbeitsalltag, sondern auch die Zufriedenheit. 

„Zeitmanagement optimieren: die besten Methoden“

Die 10 häufigsten Fehler im IT-Projektmanagement

Betrachtet man einmal die Zahlen über das Scheitern von IT-Vorhaben, erscheint das Management von Projekten mit hochtechnologischem Hintergrund als eine ganz besondere Herausforderung. Verschiedene Zahlen kursieren hierzu im Internet. Angeblich sollen sogar bis zu zwei Drittel aller Vorhaben ein fatales Ende finden. Andere Publikationen sprechen von etwa 40 Prozent. Welche Zahl näher an der Wahrheit liegt? Wir wissen es nicht. So oder so, es sind sehr viele Misserfolge. Deren Anzahl ließe sich zweifellos reduzieren, wenn die verantwortlichen Projektmanager sich mehr mit Themen wie dem Risikomanagement befassen würden. Vor allem aber, täten sie gut daran nicht immer wieder dieselben Fehler zu begehen. Damit Sie das in Zukunft vermeiden, haben wir im Folgenden fünf der 10 häufigsten Fehler im Projektmanagement aufgelistet.

„Die 10 häufigsten Fehler im IT-Projektmanagement“

Mit diesen 3 Tipps fahren Sie jedes Projekt an die Wand

Projekte, die vollkommen aus dem Ruder laufen und in Schieflage geraten, sind beileibe keine Seltenheit. Eine mangelhafte Planung und Führung durch den Projektmanager kann dafür verantwortlich sein. Gleichsam eine fehlerhafte Umsetzung durch die Mitarbeiter. Nicht selten sabotieren Stakeholder, die sich von dem Vorhaben in ihrer Arbeit bedroht fühlen, selbiges. Man munkelt gar von Führungskräften die ganz bewusst auf einen zeitweiligen Kontrollverlust setzen, um sich durch die Bewältigung der Probleme zu profilieren. Ein etwaiges Scheitern des Projektes wird dabei in Kauf genommen.

Für alle, die zeigen wollen, was in Ihnen steckt, haben wir im Folgenden ein paar nicht ganz ernst gemeinte Tipps zusammengestellt. Mit denen bringen Sie Ihr Team garantiert zur Verzweiflung und jedes Vorhaben in Schieflage.

„Mit diesen 3 Tipps fahren Sie jedes Projekt an die Wand“

Zeitdruck: Wenn Ihr Projekt schneller fertig werden muss

Projektmanagement ohne Zeitdruck? So etwas gibt es nicht! Oder? Uns ist jedenfalls noch nie jemand begegnet, der die Verantwortung für ein Vorhaben trug und vollständige Kontrolle über die Fertigstellungs- beziehungsweise Veröffentlichungstermine hatte. Geschäftspartner machen Druck und Mitbewerber verfolgen ähnliche Projekte. Die Geschäftsleitung will lieber heute als morgen Erfolge sehen und die Aktionäre erwarten hohe Renditen. Plötzlich heißt es dann auch mal, dass das Projekt schneller fertig werden soll. Was dann zu tun ist, berichten wir in diesem Blogbeitrag.

„Zeitdruck: Wenn Ihr Projekt schneller fertig werden muss“

Karriere-Tipps – Bewerbung als Projektmanager

Wenn Sie Ihr Arbeitsalltag nur noch langweilt und Sie sich absolut unterfordert fühlen, ist es Zeit für Veränderungen. Sie verfügen über ausgemachtes Organisations- und Führungstalent? Sie könnten sich vorstellen, Ihrer Laufbahn eine neue Wendung zu geben und zum Beispiel für eine Werbeagentur zu arbeiten, ein Online-Unternehmen oder einen Consultingbetrieb? Dann ist eine Bewerbung auf eine Projektmanager-Stelle womöglich die richtige Wahl für ein neues, aufregendes Arbeitsleben.

„Karriere-Tipps – Bewerbung als Projektmanager“

Was tun, wenn das Projekt nicht vorankommt?

Fakturierbare Arbeitszeit

Trotz sorgfältiger Vorbereitung laufen Projekte selten so, wie ursprünglich geplant und erhofft. Nach anfänglich großem Enthusiasmus geraten die Vorhaben schnell ins Stocken, viele liefern niemals nennenswerte Ergebnisse und verlaufen früher oder später vollkommen im Sande. Das kann natürlich am Projektmanager liegen und daran, dass dieser sich nicht an grundlegende Führungsprinzipien hält. Das kann aber auch noch ganz andere Gründe haben. Diese sollen im Folgenden, zusammen mit entsprechenden Erste-Hilfe-Maßnahmen, vorgestellt werden, damit es Ihnen und Ihren Projekten nicht so ergeht oder sie zumindest rechtzeitig die Notbremse ziehen können.

„Was tun, wenn das Projekt nicht vorankommt?“

3 wichtige Führungsprinzipien für unternehmerischen Erfolg

Ein Unternehmen beziehungsweise ein Team zu führen ist eine enorme Herausforderung und erfordert viel persönlichen Einsatz. Das gilt für alle Manager und Firmenlenker, auch für die viel beschworenen Führungspersönlichkeiten, die scheinbar jedes Projekt und Vorhaben mühelos zum Erfolg führen. Was auf Neider und Bewunderer indes wie Hexenwerk erscheint, beruht zumeist auf ganz einfachen Prinzipien, mit denen sich jede Führungskraft vertraut machen sollte. Denn die konsequente Anwendung selbiger ist die Basis kurz- und langfristig erfolgreichen Arbeitens.

„3 wichtige Führungsprinzipien für unternehmerischen Erfolg“

Projektleiter-Gehalt – Wer verdient wie viel?

Was verdient eigentlich ein Projektmanager? Eine Frage, die sowohl für angehende als auch etablierte Projektverantwortliche von erheblichem Interesse sein dürfte. Schließlich gibt es für das Projektleiter-Gehalt keine allgemein gültigen Regelungen. Trotzdem sollten Sie sicherstellen können, für die viele Arbeit und Verantwortung, die eine solche Position mit sich bringt, ausreichend vergütet zu werden beziehungsweise die eigenen Projektleiter fair zu entlohnen. Und so wäre es doch ganz interessant Vergleichswerte zu haben. Wir haben uns deshalb auf die Such nach entsprechenden Daten gemacht und diese auch gefunden.

Die Details zu üblichen Projektleiter-Gehältern präsentiert Ihnen dieser Blogbeitrag.

„Projektleiter-Gehalt – Wer verdient wie viel?“

Was macht einen guten Projektmanager aus?

Ein Projekt steht und fällt mit den Qualifikationen und Fähigkeiten der beteiligten Personen. Das gilt natürlich insbesondere für den Projektleiter. Der oder die Verantwortliche muss planen und delegieren können, mit den Mitarbeitern umzugehen wissen und darf nie den Überblick verlieren. Die Anforderungen sind also alles andere als gering. Was unweigerlich zu einer Frage führt: Was macht ihn aus – den idealen Projektmanager? Ein Versuch eine Antwort zu finden

„Was macht einen guten Projektmanager aus?“

Projektmarketing Maßnahmen – In 4 Schritten zum Erfolg

Viele Projekte scheitern, weil sie schlicht und einfach nicht richtig verkauft werden. Abhilfe schafft hier das sogenannte Projektmarketing. Über dessen Sinn, Nutzen und Ziele wurde bereits im zuletzt erschienenen Blogbeitrag geschrieben. Auf dem Weg zum erfolgreichen Projektmanagement braucht es aber selbstverständlich mehr als nur die Kenntnis darüber was das Instrument Projektmarketing zu vollbringen mag. Mindestens ebenso wichtig ist es, zu wissen wie es anzuwenden ist. Dabei soll Ihnen dieser Artikel eine wertvolle Hilfe sein.

„Projektmarketing Maßnahmen – In 4 Schritten zum Erfolg“

Mit der SMART-Methode Ziele setzen und auswertbar machen

Zeitmanagement-Methoden gibt es wie Sand am Meer. Eine davon – die 60:40-Regel – haben Sie bereits in diesem Blogbeitrag über die Eliminierung von Zeitfressern kennengelernt. Eine andere ist die sogenannte SMART-Methode. Sie soll im Folgenden näher beschrieben und anhand anschaulicher Beispiele verdeutlicht werden.

„Mit der SMART-Methode Ziele setzen und auswertbar machen“

Einfache Tipps zur Priorisierung Ihrer Aufgaben

Es kommt vor, dass wir Aufgaben verschieben, weil neue hinzugekommen sind, die eine Arbeit jetzt nicht mehr so dringend erledigt werden muss oder eine andere wichtiger ist. Der Stapel mit den unerledigten Dingen wird immer größer. Vorwurfsvoll sagen wir „Ich muss noch dies, ich muss noch das tun“. Die zu erledigenden Arbeiten scheinen nicht weniger zu werden. Wir werden davon lediglich erdrückt. Wie wir unsere Aufgaben nach Priorität sinnvoll einordnen, um diese konstruktiv abarbeiten zu können.

„Einfache Tipps zur Priorisierung Ihrer Aufgaben“

Wie Stress entsteht – Was passiert in unserem Körper

Die letzten Beiträge begannen immer wieder mit dem Stress. Ausgelöst durch vermeidbare Situationen entsteht Druck, Anspannung und ein Gefühl der Bedrohung. Oft nehmen wir diese „Umstände“ als negative Begleiter in unserer Arbeitszeit und unserem Privatleben wahr. Manchmal würden wir dies gern vermeiden. Ganz besonders dann, wenn sie zulange anhalten. Im Projektmanagement wissen wir weitgehend, wie die Prozesse ablaufen und können dadurch Aufgaben und Ziele definieren. Doch wie steht es mit uns selbst? Welche Vorgänge in unserem Körper ablaufen, wenn wir uns in einer stressigen Situation befinden.
„Wie Stress entsteht – Was passiert in unserem Körper“

Effizientes Aufgabenmanagement für unsere Projekte

Ein vielversprechendes Projekt warten darauf, dass wir die notwendigen Aufgaben ermitteln und zur effizienten Durchführung sinnvoll organisieren. Das Ziel ist klar definiert. Wir wissen, was zu tun ist. Termin zur Fertigstellung ist uns auch bekannt. Es geht los. Die Arbeiten haben begonnen. Motiviert erledigen wir eins nach dem anderen. Tage und vielleicht auch Wochen vergehen wie im Fluge. Doch dann geht es nicht weiter. Wir müssen einen bereits erledigten Teil des Projekts noch einmal überarbeiten, wenn wir vorwärtskommen wollen. Dies zieht wiederum weitere Abschnitte nach sich, die angepasst werden müssen. Der Abgabetermin rückt immer näher. Das Ziel noch weit entfernt. Sind wir an diesem Punkt angekommen, dann wird es Zeit, erst einmal Abstand zu nehmen. Abstand, der es uns ermöglicht, einen klaren Kopf zu bekommen und wieder die Macht über das Projekt zu erlangen. Doch soweit muss es gar nicht erst kommen. In diesem Beitrag geht es darum, wie wir Projekte gut organisieren, Aufgaben sinnvoll einteilen und dabei den Überblick behalten.

„Effizientes Aufgabenmanagement für unsere Projekte“

Wie Sie Zeitfresser beseitigen und Ihre Zeit effizient einteilen

Kennen Sie das? Es gibt wie immer viel zu tun, doch ständig klingelt das Telefon und hält Sie von der Arbeit ab. Ein Schwätzchen mit den Kollegen ist ja ganz nett. Allerdings lassen diese Smalltalks unsere Zeit immer knapper werden. Neue E-Mails kommen herein und signalisieren „Ich will gelesen werden“. Viel Arbeit wartet darauf, erledigt zu werden. Doch wo fange ich an? Was ist wirklich wichtig? Was muss als erstes fertig werden und welche Aufgaben kann ich später erledigen? Unterschiedliche Situationen mit der gleichen Wirkung: Sie halten uns von der Arbeit ab. Im immer wiederkehrende Büroalltag beschäftigen wir uns viel zu unachtsam mit belanglosen Dingen. Begleitend mit Koordinationsschwächen und unzureichender Organisation ist eine effiziente Zeiteinteilung noch weit entfernt. Dieser Beitrag soll Ihnen einige Anregungen für Ihren beruflichen Alltag geben. Erhalten Sie hier Ideen und Tipps, wie Sie Ihre Arbeitszeit in der rasanten Berufswelt in Griff bekommen.

„Wie Sie Zeitfresser beseitigen und Ihre Zeit effizient einteilen“

Was sind die Vorteile einer Prozess-Standardisierung?

Ob im Handel, in der industriellen Produktion oder im Dienstleistungssektor, jedes betriebswirtschaftliche Unternehmen erwirtschaftet nur Gewinn, wenn der Aufwand niedriger als der Umsatz ist. Und um die Rentabilität steigern zu können, muss entweder der Preis eines Angebots angehoben oder Kosten gesenkt werden. Durch den stetig zunehmenden Wettbewerbsdruck wird eine Preiserhöhung ohne Alleinstellungsmerkmal nur schwer durchzusetzen sein. So ist es wichtig, Geschäftsprozesse über Standardisierung zu optimieren. Denn nur wer das Rad im eigenen Betrieb nicht neu erfinden muss, wird überleben.

„Was sind die Vorteile einer Prozess-Standardisierung?“

Meilensteintrendanalyse als wichtiges Planungsinstrument

Die Meilensteintrendanalyse gilt als wichtiges Instrument bei der Projektplanung. Wie intensiv Planung und Vorbereitung für ein Projekt auch sind, sie sind kein Garant für einen reibungslosen Ablauf. Gröbere Schwierigkeiten sorgen nicht gleich dafür, dass ein Projekt nicht gelingt. Mit der kontinuierlichen Überwachung jedes einzelnen Projektabschnitts ist es möglich, rechtzeitig einzuschreiten. Die MTA hilft dabei, Risiken zu minimieren und einzelne Projektabschnitte gezielt zu steuern. Als Grundgerüst darf sie bei keinem Vorhaben fehlen.

„Meilensteintrendanalyse als wichtiges Planungsinstrument“

Wie wichtig ist Kommunikationsmanagement in Projekten?

Bei der Projektplanung und Projektsteuerung spielt Kommunikation eine fundamentale Rolle. Kleine Projekte erfordern ein Minimum an Kommunikation, da entweder nur eine Person oder ein kleines Team daran beteiligt sind. Je größer und komplexer ein Projekt, desto bedeutender wird ein projektorientiertes Kommunikationsmanagement. Projektleiter und Projektmanager müssen über den aktuellen Stand eines Projektes informiert sein, zu Problemlösungen beitragen und auf Veränderungen reagieren.

„Wie wichtig ist Kommunikationsmanagement in Projekten?“

IT-Projektmanager: Diese Kernkompetenzen sind Pflicht

IT-Projektmanager haben eine verantwortungsvolle Aufgabe. In ihren Bereich fällt das Initiieren, Planen, Steuern, Kontrollieren und Abschließen von Projekten. Doch längst nicht jeder, der die Bezeichnung Projektmanager trägt, verfügt auch über alle Kernkompetenzen. Wir verraten, was einen guten Mitarbeiter in der Position eines Projektmanager ausmacht und worauf Unternehmer achten sollten, wenn sie einen neuen Leiter für ihre Projekte suchen.

„IT-Projektmanager: Diese Kernkompetenzen sind Pflicht“