+49 6081 58600 •
With respect for your time





Welche Qualifikationen und Tools braucht ein Projektmanager?

qualifikation_projektmanager

 

Ein guter Projektmanager ist im Grunde eine gesunde Mischung aus verschiedenen Aspekten: Er ist rational (und emotional) intelligent, weiß also Situationen, Herausforderungen und Menschen gut einzuschätzen. Er kann seine Leute motivieren, nach Innen und Außen gleichermaßen angemessen kommunizieren und versteht genug von Zahlen und Technik, um mit beidem adäquat umzugehen. Oder im Detail:

Fähigkeiten und Technik

  1. Der Projektleiter, hat, wie der Name schon sagt, ein Projekt zu leiten. D.h. er sollte alle Aspekte des Planens und Leitens verinnerlicht haben (bzw. gerade auch auf die Punkte achten, wo er weiß, dass er blinde Flecken hat. Ein guter Projektleiter holt sich dort Hilfe, wo er sie braucht). Das Planen an sich, d.h. das Strukturieren eines Ablaufes wie eines Projektes, sollte ihm liegen.
  2. Erfreulicherweise muss dies heutzutage auch nicht mehr mit Excel-Tabellen und handschriftlichen Notizen geschehen (die der Schreiber dieser Zeilen noch selber erlebt hat). Eine Projektmanagement Software kann den Ablauf effizient unterstützen. Ein solches Projektmanagement Tool kann heute von der Projektzeiterfassung über die Projektkostenerfassung bis zur vollständigen Projektplanung alles bieten.Eine Projekt Software wie TimO einzusetzen, erscheint daher nicht nur sinnvoll, sondern ein MUSS. Doch gehen wir noch etwas auf die Fähigkeiten des Projektmanagers ein:

Die Must Haves

  1. Ein guter Projektleiter muss strukturieren können: Abläufe und Organisation im Auge behalten, leiten und steuern können. In jedem Projekt müssen (oft auch kurzfristig) Dinge organisiert, neu angeordnet, ausgewechselt etc. werden. Nichts ist beständiger als der Wandel – dieser sinnvolle Spruch gilt gerade auch für Projekte.
  2. Zudem muss er angemessen kommunizieren können: Gegenüber Stakeholdern wie Medien ebenso wie gegenüber Mitarbeitern und Lieferanten. Dort gilt es zu informieren, hier auch noch zu motivieren. Ein gewisses Motivationstalent sollte daher dem Projektleiter ebenfalls zu Eigen sein.
  3. Da er ein Team leitet, ist auch seine Haltung zum Team wichtig: Begreift sich der Projektmanager als Teamplayer oder als Herrscher? Die Haltung wird wesentlichen Einfluss auf das Team (und gegebenenfalls auf den Projekterfolg) haben.
  4. Unbedingt sind natürlich auch Dinge wie Zielstrebigkeit, Durchhaltevermögen und Zuverlässigkeit wichtig. In jedem Projekt wird es auch schlechte Zeiten geben, in denen es sich durchzubeißen gilt. Ebenso registrieren Kunden nach Innen und Außen sehr genau, wie zuverlässig jemand seine Versprechen hält.

Die Unterstützung der Technik

Um nun das Berichtswesen pflegen zu können und eine adäquate Kosten- und Terminkontrolle durchzuführen, ist wiederum die Unterstützung durch die Technik wertvoll. Jede PM Software bietet hier wie erwähnt vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten. So kann ein Projektmanagement Programm nicht nur Kosten, sondern auch Einsätze von Mitarbeitern in Echtzeit abbilden helfen.

Die Projekt Software wird üblicherweise durch eine entsprechende Hardware (wie zum Beispiel Zeiterfassungsterminals etc.) unterstützt. Ein guter Projektleiter wird sich der Hilfe einer Projektmanagement Software versichern und diese intelligent und sachbezogen einsetzen. Ein Projektmanagement Tool ist in gewisser Weise so intelligent, wie sein Nutzer:

Wird das Projektmanagement Programm zur Erfassung von Zeiten, Ergebnissen, Kosten, Abläufen etc. genutzt, ist es wichtig (bzw. ist der erfahrene Projektmanager dazu in der Lage), das Einpflegen und Verwalten von Daten nicht zum Selbstzweck zu machen. Jede Verwaltung neigt dazu, sich selbst zu verwalten. Im Projekt, wo es um Schnelligkeit und Effizienz geht, wird der Projektleiter darauf achten, die Datenverwaltung nicht ausufern zu lassen.

Fazit

Ein guter Projektleiter verfügt über die bereits erwähnten Talente des Strukturierens und Organisierens, versteht es, Kommunikations- und Motivationstechniken intelligent einzusetzen und ist offen und neugierig auf Neuerungen (gerade auch was Technik angeht). Eine PM Software wird von ihm zielgerichtet und effektiv eingesetzt.

Abschließend bleibt zu sagen, dass ein guter Projektleiter, um zum sehr guten Projektleiter zu werden, noch zwei Dinge benötigt: Ehrlichkeit sich selber gegenüber (niemand ist in allem gut und daher wird ein guter Projektmanager um seine Schwächen wissen – und an ihnen arbeiten) und die Bereitschaft, dazu zu lernen.

This post is also available in: Englisch