+49 6081 58600 • Beste Kundenbewertung
save your time


Projektleiter-Gehalt – Wer verdient wie viel

Was verdient eigentlich ein Projektmanager? Eine Frage, die sowohl für angehende als auch etablierte Projektverantwortliche von erheblichem Interesse sein dürfte. Schließlich gibt es für das Projektleiter-Gehalt keine allgemein gültigen Regelungen. Trotzdem sollten Sie sicherstellen können, für die viele Arbeit und Verantwortung, die eine solche Position mit sich bringt, ausreichend vergütet zu werden beziehungsweise die eigenen Projektleiter fair zu entlohnen. Und so wäre es doch ganz interessant Vergleichswerte zu haben. Wir haben uns deshalb auf die Such nach entsprechenden Daten gemacht und diese auch gefunden.

Die Details zu üblichen Projektleiter-Gehältern präsentiert Ihnen dieser Blogbeitrag.

Beim Einkommen von Projektmanagern gibt es große Unterschiede

Vielfalt bestimmt den Arbeitsalltag eines Projektmanagers. Vielfältig ist auch das, was am Ende des Monats bei den Leiterinnen und Leitern auf dem Einkommensbeleg steht. Die Unterschiede bei den Einkünften sind gewaltig. Tatsächlich fällt ein Vergleich nicht gerade leicht. Jedes Projekt ist anders, mit individuellen Anforderungen und ganz eigenen Dimensionen.

In erster Linie ist dies mit den variierenden Ausmaßen der Projekte und den Anforderungen an den jeweiligen Manager zu begründen. Die Verantwortung für ein 50 Millionen Euro schweres Programm zur Effizienzsteigerung sowie die Leitung und Überwachung dutzender Mitarbeiter oder gar ganzer Abteilungen lastet wesentlich schwerer auf den eigenen Schultern als etwa die Verantwortung für das Aufsetzen beziehungsweise die Überarbeitung einer kleinen regionalen Webseite eines mittelständischen Unternehmens und den maximal produktiven Einsatz dreier Mitarbeiter mit einem Volumen von 5000 Euro. Das sollte wohl jedem klar sein.

So verwundert es im ersten Augenblick wenig, dass sich beispielsweise mancher Projektdirektor über ein Gesamtgehalt von über 120.000 Euro im Jahr inklusive Zusatzleistungen freuen darf und andere Projektmanager sich mit unter 30.000 Euro begnügen müssen. Laut Deutschlands größtem Gehaltsreport, den das Magazin Focus im Jahre 2011 veröffentlichte, betrug das Durchschnittseinkommen zu jener Zeit übrigens 51.000 bis 55.000 Euro. Die Daten von gehaltsvergleich.com, die im weiteren Verlauf als Grundlage dienen sollen, gehen in eine ähnliche Richtung.

Der durchschnittliche Projektleiter verdient über 50.000 Euro

Der Projektumfang allein genügt jedoch nicht zur vollständigen Aufklärung der Frage nach den Einkommensunterschieden. Auch die Branche, in der der Arbeitgeber angesiedelt ist, hat darauf erheblichen Einfluss. Ein Projektmanager im IT-Sektor darf sich im Schnitt über deutlich höhere Vergütungen (laut absolventa knapp 77.000 Euro) freuen als einer aus der Marketing-Branche (ca. 37.000 Euro).

Großen Einfluss auf das Projektleiter-Gehalt haben zudem die Berufserfahrung und der Arbeitsort. Einsteiger verdienen etwa 40 Prozent weniger als die alten Hasen und das Projektleiter-Gehalt in Bremen ist viel höher als in Thüringen. Und ja: Männer verdienen zumeist mehr als Frauen, was in weiten Teilen darauf zurückzuführen sein dürfte, dass die Vergütung der Projektmanager für gewöhnlich auf Verhandlungsbasis zustande kommt und die Angehörigen des männlichen Geschlechts gerüchteweise während der Verhandlungen risikofreudiger argumentieren sollen.

Über Sinn und Unsinn dieser Behauptungen wollen wir hier aber nicht streiten. Viel interessanter ist für uns vielmehr folgende Frage:

Empfinden Sie die üblichen Einkünfte eines Projektleiters als gerecht oder fällt das Gehalt in Relation zur Verantwortung zu gering aus? Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Weiterlesen

  • Was macht einen guten Projektmanager aus?
  • IT-Projektmanager: Diese Kernkompetenzen sind Pflicht