+49 6081 58600 •
With respect for your time


Stundenkonto, Gleitzeitkonto und Urlaubskonto


Stundenkonto

In einem Stundenkonto werden die tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden angezeigt und den vertraglich vorgegebenen Sollstunden gegenübergestellt. Das Stundenkonto zeigt dem Arbeitnehmer, wie viel Arbeitsstunden er geleistet hat. Ein gut geführtes Stundenkonto wertet die Ist-Stunden für jeden Arbeitstag, für die Arbeitswoche, den Monat und das Jahr aus. Der Arbeitgeber kontrolliert im Stundenkonto die Unter- und Überschreitung der Anwesenheitszeit. Die gesetzlich vorgeschriebenen Pausenzeiten werden in der Regel in einer gesonderten Spalte ausgewiesen. Das Stundenkonto kann handschriftlich auf einem Stundenzettelt, als Excel-Tabelle und über ein digitales Programm geführt werden.

Gleitzeitkonto

Leistet der Arbeitnehmer in einem Arbeitsmonat mehr Stunden als vertraglich vorgesehen, wandern diese Stunden in ein Gleitzeitkonto. Das Gleitzeitkonto ist auch unter dem Namen Ansparkonto bekannt.

Urlaubskonto

In dem Urlaubskonto halten Arbeitgeber die Urlaubstage der Arbeitnehmer fest. Der vertraglich geregelte Urlaubsanspruch wird den beantragten und den realisierten Urlaubstagen gegenübergestellt.