+49 6081 58600 •
With respect for your time


TimO® - Projektzeitmanagement


Projektzeitmanagement, ein hervorragendes Wort. Genau genommen stecken da drei Worte drin: Projekt, Zeit und Management.

Wie haben wir nun die Zusammensetzung dieser drei Worte Projekt – Zeit – Management in dem Wort Projektzeitmanagement zu verstehen.

Projekt

Das Wort Projekt kann für unglaublich viele unterschiedliche Prozesse, Aufgaben, Abläufe, Visionen usw. stehen. Es ist also notwendig eine einheitliche Sprachregelung zu finden, auf deren Basis eine sinnvolle Kommunikation stattfinden kann.
Die im März 2001 gegründete Wikipedia in deutscher Sprache, die bis in das heutige Jahr 2016 eine enorme Entwicklung erfahren hat, definiert ein Projekt so: Ein Projekt ist ein zielgerichtetes, einmaliges Vorhaben, das aus einem Satz von abgestimmten, gelenkten Tätigkeiten mit Anfangs- und Endtermin besteht und durchgeführt wird, um unter Berücksichtigung von Zwängen bezüglich Zeit, Ressourcen (zum Beispiel Geld bzw. Kosten, Produktions- und Arbeitsbedingungen, Personal) und Qualität ein Ziel zu erreichen. Projekt leitet sich ab von lateinisch proiectum, Neutrum zu proiectus ‚nach vorn geworfen‘, Partizip Perfekt von proicere ‚vorwärtswerfen‘ (vgl. Projektil). Bei Projekten wird unter ‚nach vorn' eine zeitliche Dimension verstanden (siehe auch Terminplanung). Das deutsche Wort kommt im späteren 17. Jh. in Gebrauch in der Bedeutung "Bauvorhaben".[1]

Zeit

Zeit ist ein Wort, was in vielen Bereichen des täglichen Lebens, aber auch in der Forschung und Wissenschaften vorkommt und enorme Bedeutung für die Menschheit hat.
Die im März 2001 gegründete Wikipedia in deutscher Sprache, die bis in das heutige Jahr 2016 eine enorme Entwicklung erfahren hat, definiert ein Projekt so: Die Zeit ist eine physikalische Größenart. Das Formelzeichen der Zeit ist t, ihre SI-Einheit ist die Sekunde s. Die Zeit beschreibt die Abfolge von Ereignissen, hat also im Gegensatz zu anderen physikalischen Größen eine eindeutige, unumkehrbare Richtung.
Mit Hilfe der physikalischen Prinzipien der Thermodynamikkann diese Richtung als Zunahme der Entropie, d. h. der Unordnung in einem abgeschlossenen System bestimmt werden. Aus einer philosophischen Perspektive beschreibt die Zeit das Fortschreiten der Gegenwart von der Vergangenheit kommend zur Zukunft hinführend.
Nach der Relativitätstheorie bildet die Zeit mit dem Raum eine vierdimensionale Raum Zeit, in der die Zeit die Rolle einer Dimension einnimmt. Dabei ist der Begriff der Gegenwart nur in einem einzigen Punkt definierbar, während andere Punkte der Raum Zeit, die weder in der Vergangenheit noch der Zukunft dieses Punkts liegen, als „raumartig getrennt“ von diesem Punkt bezeichnet werden.

Im SI-Einheitensystem ist die Zeit eine von mehreren Basisgrößen, aus denen weitere Größen aufgebaut werden können. Die bürgerliche Zeit (UT, MEZ usw.) richtet sich annähernd nach dem Sonnenstand und ist durch staatliche Regelungen innerhalb einer gewissen Zeitzone einheitlich. In der Philosophie fragt man seit jeher nach dem Wesen der Zeit, was auch Themen der Weltanschauung berührt.
Für die physikalischen, die Bio- und Humanwissenschaften ist die Zeit ein zentraler, auch messtechnisch erfassbarer Parameter, u. a. bei allen bewegten Körpern (Dynamik, Entwicklung), in der Chronobiologie oder der Zeitsoziologie. Die Psychologie untersucht die Zeitwahrnehmung und das Zeitgefühl.
Die Ökonomie betrachtet Zeit auch als Wertgegenstand. In den Sprachwissenschaften bedeutet „Zeit“ die grammatische Form der Zeitwörter, das Tempus. [2]

Management

Die im März 2001 gegründete Wikipedia in deutscher Sprache, die bis in das heutige Jahr 2016 eine enorme Entwicklung erfahren hat, definiert ein Projekt so:
Unter Management versteht man die konkrete Organisation von Aufgaben und Abläufen.
Das Wort leitet sich ab von englisch manage ‚handhaben, [mit etwas] zurechtkommen, etwas bewältigen, fertigbringen‘ und ‚bewirtschaften, beaufsichtigen‘, dies von italienisch maneggiare ‚an der Hand führen‘, zu lateinisch manus ‚Hand‘; die englische Bedeutung wurde im 17./18. Jahrhundert durch französisch ménagement beeinflusst. Die etymologische Wurzel des Begriffs Management ist nicht vollständig geklärt. Als mögliche Stammbedeutungen kommen lateinisch manus agere ‚an der Hand führen‘ oder mansionem agere ‚das Haus (für den Eigentümer) bestellen, haushalten‘ in Frage. Die Verwendung im engeren Sinne ‚etwas führen, leiten‘ ist eine Bedeutungsverengung des jungen deutschen Lehnwortes. [3]

Die im März 2001 gegründete Wikipedia in deutscher Sprache, die bis in das heutige Jahr 2016 eine enorme Entwicklung erfahren hat, hat für die Wortkombination Projektzeitmanagement auch noch keine eigene Definition!
Auch in der gängigen Literatur ist diese sich aus der Praxis entwickelte Wortkombination kaum zu finden.
Für Unternehmen, die in der IT-Branche tätig sind, ist der Begriff Projektzeitmanagement durch die Anwendung von entsprechender Software in der alltäglichen Arbeit gegenwärtig. Die TimO – Time Management GmbH versteht unter dem Wort Projektzeitmanagement die optimale Verknüpfung von vielfältigen Zeiterfassungsmodulen mit einer konkreten Zuordnung zu definierten Projektprozessen und die darauf basierenden Projektanalysen, die schließlich zu systemunterstützten Entscheidungshilfen für das Firmenmanagement führen.

Dieses grundsätzliche Anforderungsprofil veranlasst nahezu alle mit dieser Thematik betrauten Mitarbeiter kleiner und großer Unternehmen sich im Internet über den aktuellen Stand in der Entwicklung von Softwaretools zum Thema: Zeiterfassung, Zeitmanagement, Projektzeiterfassung, Projektmanagement, Projektzeitmanagement auseinanderzusetzen.

TimO für die im Web suchenden Interessenten ein kostenloses Testen der eigenständig entwickelten webbasierten Software zur Erfassung projektbezogener Arbeitszeiten.
Begleitet werden die Mitarbeiter durch einen perfekten Support, der gemeinsam mit den Mitarbeitern die zu erreichenden Ziele analysiert, spezifiziert und in den jeweiligen Softwaretools transparent macht. News, im Sinne von geforderten neuen Funktionen, werden dabei in wechselseitiger Kommunikation identifiziert und in der Regel kurzfristig in das Realisierungskonzept der Softwareentwicklung integriert.

Der kostenlose Test von Softwarekomponenten, aber auch der kompletten Software in den drei Versionen: Basic, Professional und Enterprise ist eine großartige Möglichkeit Vertrauen und eine sichere Basis für eine fundierte Entscheidung zu schaffen. Wichtig hierbei ist die komplette und zeitnahe online-Betreuung durch den TimO-Support. Viele Tipps, die den Rahmen von Beschreibungen durch Dokumentationen oder Videodarstellungen sprengen, werden so vermittelt und versetzen den Mitarbeiter zeitnah ein Gefühl von leichter Handhabbarkeit und effizienter Anwendung der Software.

Projektzeitmanagement ist also nicht nur eine interessante neue Wortkombination, sondern eine fundamentale Funktion bzw. Aufgabe innerhalb einer Projektmanagementsoftware und natürlich im übertragenen Sinne eine der zentralen Voraussetzungen für den erfolgreichen Verlauf eines Projektes bis hin zum erfolgreichen Abschluss. Quellen: 1 2 3
projektzeitmanagement

Projektzeitmanagement gehört zu den Hauptaufgaben eines Projektmanagers